Mindmaps

Bei meinen Nextcloud-Notizen verliere ich so langsam den Überblick. Daher habe ich mal verschiedene Mindmap-Programme ausprobiert. Mit Mindmaps passen im Vergleich zu einer vertikalen Liste mehr Orga-Informationen strukturiert auf einen Bildschirm. Doch, was gibt es denn so für Programme?

Nextcloud Mindmap

Die Nextcloud Mindmap finde ich überraschend gut für eine reine Webanwendung.

Nextcloud Mindmap

Pro

Contra

Freeplane

Freeplane ist ein Abkömmling von Freemind und gibt es fertig für Debian und Ubuntu.

Freeplane

Pro

Contra

Letzteres lässt sich mit xprop lösen.

$ xprop WM_CLASS
WM_CLASS(STRING) = "org-knopflerfish-framework-BundleThread", "org-knopflerfish-framework-BundleThread"
$ echo "StartupWMClass=org-knopflerfish-framework-BundleThread" | sudo tee -a /usr/share/applications/freeplane.desktop

Vym

Vym ist einsteigerfreundlicher als Freeplane.

Vym

Pro

Contra

Fazit

Aus irgendeinem Grund gefällt mir Freeplane nach längerer Testphase am besten. Das liegt vor allem daran, dass alle Mindmaps beim Starten geöffnet werden.




Sonnenschutzsaugnapf gefressen vom Fensterheber…

Zum Glück gibt es auf Youtube heutzutage für alles eine Anleitung.

Saugnapf verschwindet im Fensterkasten




Freitag ist Basteltag

Freitag ist Basteltag




Lederlaufkäfer

Der Lederlaufkäfer steht unter Naturschutz und ist ganz schön groß. Habe ihn mal aus der Unterführung befreit und ins Grüne gesetzt.

Lederlaufkäfer




Das war wohl Nixe

Toller Ort für einen Geocache, dazu noch ein bisschen versteckt im Wald. Don’t blink! Doch leider muss jemand den Cache mitgenommen haben. Der Nachbarsjunge hatte den Schatz bereits einmal versehentlich gefunden, ohne etwas über Geocaching zu wissen. Somit konnten wir sicher sein, dass dieser nicht mehr da war. Schade…

Das war wohl Nixe

Mittlerweile denkt man sich ja immer schon, hach hier wäre doch ein schöner Ort für einen Cache. Und so fanden wir noch einen Geocache 500m weiter, ohne nach diesem gesucht zu haben. Die Kinder hörten nur “Mauer und Steine”. War dann zwar die falsche Mauer, ein Cache war dort aber trotzdem versteckt. :)