Accelerated Mobile Pages

Nun bieten fast alle Webseiten ihren Content in Form von Accelerated Mobile Pages an, um bei Google und Mobilgeräten zu punkten. Diese Seiten sind aber auch sehr gut in w3m darstellbar. :)

Zum Beispiel gibt es Leute, die mit newsboat oder newsbeuter ihre RSS-Feeds lesen. Diejenigen gehen dann möglicherweise auch mit w3m auf die Newsseite. Und das gelingt dank AMP nun sogar noch viel besser.

Dafür schaltet man einen Wrapper vor w3m. Bei Newsboat kann man das so machen:

browser "amp-magic.pl %u"

Der Wrapper extrahiert die AMP-Seite und übergibt diese an w3m:

#!/usr/bin/perl -wT
use strict;
# sudo apt install libdata-validate-uri-perl
use Data::Validate::URI;
# sudo apt install libwww-mechanize-perl
use WWW::Mechanize;
# sudo apt install libtaint-util-perl
use Taint::Util;

$ENV{'PATH'} = '/bin:/usr/bin';

# Validate user input
my $uriValidator = new Data::Validate::URI();
exit unless ( $ARGV[0] );
exit unless ( $ARGV[0] =~ m/^https?:\/\// );
exit unless ( $uriValidator->is_web_uri($ARGV[0]) );

# Load URL
my $success = 0;
my $url     = $ARGV[0];
my $mech    = WWW::Mechanize->new();
$mech->get($url);
exit unless ( $mech->success );

# Search AMP url
foreach my $link ( $mech->links() ) {
    next unless defined $link->tag();
    next unless defined $link->attrs();
    next unless ( $link->tag() eq "link" );
    my $attrs = $link->attrs();
    foreach my $attr ( keys %{$attrs} ) {
        next unless ( $attr eq "rel" );
        next unless ( $attrs->{$attr} eq "amphtml" );
        $success = 1;
        $url     = $link->url();
        last;
    }

    # Stop
    last if ( $success == 1 );
}

# Validate website input
exit unless ( $ENV{PATH} =~ m/[\/:a-z]+/ );
exit unless ( $url =~ m/^https?:\/\// );
exit unless ( $uriValidator->is_web_uri($url) );
untaint $url;

# Load URL in w3m
system( "w3m", "$url" );

GPD Pocket 2

Ich fand Minicomputer schon immer toll. Dieser 7” Computer passt sogar in meine Hosentasche.

GPD Pocket 2

Aber habe ich es jetzt übertrieben? Leider ja. Die kleine Schrift ist gar nicht so das Problem, die Tastatur schon.

Ok

Cool ist, dass die Installation von Debian/SID im Prinzip einfach durchlief. Den Bildschirm kann man in den Gnome-Einstellungen um 90° drehen. Der Touch-Screen funktioniert unter Gnome out-of-the-box. Wow?! Mit wenigen dconf-Tweaks bekommt man die GUI schon recht gut hochskaliert. Immerhin macht der 7” Monitor Full-HD.

$ gsettings set org.gnome.desktop.interface scaling-factor 2

Den gdm bekommt man so gedreht:

sudo cp ~/.config/monitors.xml /var/lib/gdm3/

Auch cool: Das System bootet via EFI direkt in eine BTRFS-Partition. Meistens jedenfalls. Damit das immer klappt, muss ich noch ein BIOS-Update machen. Firmwares und Treiber werden über Google Cloud Drive und Mega.nz in Form von RAR- und Torrentdateien bereitgestellt. Muss man mögen. :)

Der Lüfter lässt sich per Schalter abstellen. Find ich gut.

Nicht Ok

Englische Tastatur: Geschenkt. Aber TAB liegt rechts von ESC?! Für Umlaute müsste man AltGr+u+” machen. Aber AltGr existiert nicht?! AltGr könnte man auf Caps Lock umlegen, aber Caps Lock ist sogar noch rechts von TAB?!

Ich bin da nicht mehr so flexibel…

Bonus Herbstluftwm

Screen beim ersten Start drehen:

# Run only once at the beginning
if ! hc silent new_attr bool my_first_autostart ; then
  exit
fi

# Rotate display
xrandr --output eDP-1 --rotate right
hc detect_monitors

Susanne repariert

3D-Druck, um Dinge zu reparieren! Im Ernst? Das ist doch soviel Arbeit!

Das überlege ich mir beim nächsten Mal. Aber nun ist die dreißigjährige Susanne erstmal wieder schick.

Objekt vermessen

Objekt vermessen

3D-Modell erstellen

OpenSCAD

Ausdruck

Ausdruck

Ergebnis

Susanne


Herbstausflug zum Nabu Laatzen

Herbst


Murano, Torcello und Burano

Torcello

Endlich ein bisschen Ruhe. Venedig ist überrannt von Touristen, Kommerz und Verkäufern aller Art. Murano nahm nach kurzem Kommerzschock schon ein bisschen Tempo raus. In Torcello gewann ich erstmals den Eindruck, dass hier Menschen leben und nicht nur zum Arbeiten da sind.

2018-11-03 15:55:05 2018-11-03 16:02:45

Burano

In Burano verkaufte ein älterer Bäckermeister sein Gebäck in einer schlichten Stube. Ein Gastwirt zeigte sich mit seinem noch ganz kleinen Kind. Ohne Burano wäre die Reise nicht vollständig gewesen. Leider hat meine Kamera keine guten Bilder im Dämmerlicht gemacht. Jedes Haus hat eine andere Farbe. Das ist wirklich hübsch. Hier ließ es sich gut aushalten.

2018-11-03 16:56:20

Rialtobrücke

Tschü Venedig!

2018-11-04 11:01:30